Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Textilmaschine historische Aufnahme




Dr. Peter Birle

Dr. Peter Birle

Politikwissenschaft

Tel.:

+49 30 266 45 3000

Fax:

+49 30 266 35 1550

E-Mail:

Auswahl

1. Forschungsschwerpunkte

  • Lateinamerikanische Außenpolitiken in vergleichender Perspektive
  • Regionale Kooperation und Integration in Lateinamerika
  • Vergleichende Analyse politischer Systeme in Lateinamerika
  • Wissensproduktion in und über Lateinamerika

top

2. Laufende Projekte

Forschungsprojekte

Giving focus to the Cultural, Scientific and Social Dimension of EU - CELAC relations

Das Ibero-Amerikanische Institut ist Partner des von der Universitat de Barcelona koordinierten EU-Forschungsprojekts „Giving Focus to the Cultural, Scientific, and Social Dimensions of EU-CELAC Relations“. Seit März 2016 untersuchen Universitäten, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderer aus Europa, Lateinamerika und der Karibik gemeinsam die Beziehungen zwischen diesen Weltregionen. Das IAI koordiniert im Rahmen des Projektes das Arbeitspaket "Cross Cutting Issues". Am 4./5. April 2016 fand in Madrid das Kick Off meeting zum Projekt statt. Am 29./30. August 2016 wird in Berlin der nächste Workshop zum Projekt stattfinden. Weitergehende Informationen zum Projekt finden sich auf der Projekt-Website: http://eulac-focus.net/. EULAC FOCUS is a collaborative project funded by the European Commission under Grant Agreement No 693781. Laufzeit: 2016-2019

Lateinamerikanische Außenpolitiken im Vergleich

Ziel des Projektes ist eine vergleichende Analyse der Außenpolitiken von acht lateinamerikanischen Ländern (Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Peru und Venezuela). Im Kern geht es um die Frage, welche internen und externen Variablen zur Erklärung der Außenpolitiken herangezogen werden können. Der Untersuchungszeitraum bezieht sich im wesentlichen auf die Entwicklungen seit dem Ende des Kalten Krieges. Eine besondere Berücksichtigung finden die Beziehungen zu den lateinamerikanischen Nachbarn und die Haltung gegenüber den Prozessen regionaler Kooperation und Integration.Laufzeit: 2009-2018

top

3. Publikationen

Monographien und Editionen

Artikel und Buchbeiträge

top

4. Lehre

Lateinamerika im Internationalen System

FU Berlin (WS 2017/2018)

Außenpolitik und regionale Zusammenarbeit in Lateinamerika

FU Berlin (WS 2016/2017)

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Lateinamerika

FU Berlin (WS 2015/2016)

Lateinamerikanische Außenpolitiken im Vergleich

FU Berlin (SS 2015)

Politische Systeme in Lateinamerika

FU Berlin (SS 2014)

Regionale Kooperation und Integration in Lateinamerika

FU Berlin (WS 2013/2014)

El sistema político de Brasil / La política exterior de Brasil

Lehrangebot im Rahmen der maestrías "Estudios Latinoamericanos" und "Relaciones Internacionales" der Universidad Javeriana, Bogotá, Kolumbien, 2013

Politische Systeme in den Amerikas. Brasilien, Mexiko und die USA im Vergleich

Heinrich Heine Universität Düsseldorf (WS 2012/2013)

Lateinamerika im Internationalen System

FU Berlin (WS 2011/2012)

Die USA und Lateinamerika zwischen Kooperation und Konflikt

Heinrich Heine Universität Düsseldorf (WS 2011/2012)

Das politische System Brasiliens

FU Berlin (SS 2011)

Integration und Kooperation in Lateinamerika

FU Berlin (WS 2009/2010)

Die USA und Lateinamerika

FU Berlin (WS 2008/2009)

Die Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika

FU Berlin (SS 2008)

Lateinamerika im Internationalen System

FU Berlin (WS 2007/2008)

Lateinamerikanische Außenpolitiken zwischen Kooperation und Konflikt

FU Berlin (WS 2006 / 2007)

Demokratie in Lateinamerika. Theoretische Diskussionen und empirische Befunde

FU Berlin (SS 2003)

Parteien und Parteiensysteme in Lateinamerika

FU Berlin WS 2002/2003

Lateinamerika im Internationalen System

FU Berlin (SS 2002)

Staatsreform und Dezentralisierung in Lateinamerika

FU Berlin (WS 2001/2002)

Integration und Kooperation in Lateinamerika – Stand und Perspektiven

FU Berlin (SS 2001)

Die deutsche und europäische Außenpolitik gegenüber Lateinamerika

FU Berlin (WS 2000/2001)

1995 - 1999

regelmäßige politikwissenschaftliche Lehrveranstaltungen an der Universität Rostock

1989 - 1995

regelmäßige politikwissenschaftliche Lehrveranstaltungen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

top

5. Gutachten

Expert Report: Brazil. INCRA. An International Non-Profit Credit Rating Agency

Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. Gütersloh 2012.

Evaluierung der Projektarbeit der Friedrich‐Ebert‐Stiftung in Chile

Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. Berlin 2012.

Wirksame Unterstützung regionaler Integrations‐ und Kooperationsprozesse in Lateinamerika

Studie erstellt im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) im Rahmen der Eigenmaßnahme „Herausforderungen und Potenziale regionaler Kooperationen in Lateinamerika und der Karibik“(PN 2003.9126.8). Eschborn 2009.

Crisis in the Andes? EU Response Capacities

Mitarbeit an der Studie "Crisis in the Andes? EU Response Capacities". CPN In-depth study, September 2001 (Stiftung Wissenschaft und Politik - Conflict Prevention Network)

Soziokulturelle Kurzanalyse Bolivien

angefertigt für das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ im Auftrag des Institut für Iberoamerika-Kunde, Hamburg (1998).

Politische Rahmenbedingungen der Entwicklungszusammenarbeit in Bolivien

Studie im Auftrag der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), Mainz 1994.

Zur Überprüfung der Wirksamkeit von LARAP-Einarbeitungszuschüssen

Mitverfasser der im Auftrag der OIM erstellten Studie, Mainz 1993

top

6. Gremien & Fachverbände

Gremien

  • Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF)
  • Direktor der Zeitschrift "Iberoamericana. América Latina - España - Portugal"
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift "Cahiers des Amériques latines"
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift "Revista Mexicana de Análisis Político y Administración Pública"
  • Mitglied im Comitê Editorial der Zeitschrift "Opinião Pública"
  • Mitglied im Consejo Científico der Zeitschrift "Apuntes Electorales"
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Interdisziplinären Lateinamerikazentrums der Universität Bonn (ILZ)
  • Mitglied im Consejo Científico der Zeitschrift "Anuario Latinoamericano - Ciencias Políticas y Relaciones Internacionales"

Fachverbände

  • Mitglied der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF)
  • Mitglied der Latin American Studies Association (LASA)

top

7. Lebenslauf

2013, 2014, 2015 und 2016

Forschungsaufenthalte an der Universidad Javeriana, Bogotá, Kolumbien

2007-2010

Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung ADLAF

seit 4/2001

Leiter der Forschungsabteilung sowie des Referats Forschung und Publikationen, Ibero-Amerikanisches Institut Berlin

seit 1/2000

Wissenschaftlicher Angestellter am Ibero-Amerikanischen Institut; Lehrbeauftragter an der FU Berlin

4/1995-12/1999

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock, Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre.

Juli 1995

Promotion zum Dr. Phil mit einer Arbeit zum Thema „Die politische Rolle der Unternehmer und ihrer Interessenorganisationen in Argentinien"

6/1994-12/1994

Tätigkeit als selbständiger Gutachter für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit; Erstellung einer Studie über die Politischen Rahmenbedingungen der Entwicklungszusammenarbeit in Bolivien

10/1993-5/1994

Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes über Unternehmerverbände im Cono Sur

11/1992-6/1993

Mitarbeit an der vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Auftrag gegebenen Studie über die Wirksamkeit von LARAP-Einarbeitungszuschüssen

1992 / 1993

Lehraufträge am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Lausitz, Cottbus („Einführung in die Politikwissenschaft“)

2/1989-9/1993

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz (Abteilung Politische Auslandsstudien und Entwicklungspolitik); Tätigkeit in Lehre, Forschung und Verwaltung

Dez. 1988

Magister Artium mit einer Arbeit zum Thema „Parteien, Parteiensystem und Demokratie in Argentinien. Die neuere Entwicklung der Unión Cívica Radical und ihre Stellung innerhalb des argentinischen Parteiensystems“.

1982-1988

Studium der Politikwissenschaft, Publizistik und Romanistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/