Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Textilmaschine historische Aufnahme




Dr. Gregor Wolff

Dr. Gregor Wolff

Ethnologie und Altamerikanistik

Tel.:

+ 49 30 266 45 3100

Fax:

+ 49 30 266 35 1550

E-Mail:

Auswahl

1. Forschungsschwerpunkte

  • Ethnohistorie, Ethnologie Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Andenraums, Wissenschaftsgeschichte, Nachlässe

top

2. Laufende Projekte

Sammler und Fotografen: Eduard Seler (1849-1922) und Caecilie Seler-Sachs (1855-1935)

Eduard Seler gilt als der Begründer der deutschen Altamerikanistik. Er studierte Mathematik, Mineralogie, Botanik sowie Paläontologie und promovierte 1887 mit einer Arbeit über die Mayasprachen an der Universität Leipzig. Im Jahr 1894 folgte dann seine Habilitation über die Bilderhandschriften Mexikos an der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin (heute Humboldt Universität zu Berlin). Caecilie Seler-Sachs war eine deutsche Altamerikanistin, Autorin und Fotografin. Seit 1884 mit Eduard Seler verheiratet bereiste sie mit ihm Mittel- und Südamerika, zwischen 1887-1910 unternahm beide sechs Reisen nach Mexiko, auf denen sie große archäologische Sammlungen (aber auch eine botanische Sammlung von ca. 6.000 Pflanzen) zusammentrugen. In dieser Zeit ist auch ein umfangreiches „Bildarchiv“ aus 230 Kisten entstanden. Dieses enthält wichtige Bilddokumente (Fotos als Abzüge von Originalfotos und Ausschnitte von publizierten Fotos, Postkarten, Skizzen und Zeichnungen), die für die Forschung bisher nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Fotografien sind z.T. von Caecilie Seler-Sachs erstellt worden. Es gibt gegenwärtig zahlreiche Forschungsprojekte, die auf dem Nachlass aufbauen, sie können ihn jedoch aufgrund der noch fehlenden formalen Erschließung und Digitalisierung nur partiell einbeziehen. Die formale Erfassung, Digitalisierung und Zurverfügungstellung der Bestände in den Digitalen Sammlungen des IAI schafft hervorragende Voraussetzungen für zukünftige Forschungsprojekte. Laufzeit: 2021-2023.

top

3. Publikationen

Monographien und Editionen

Artikel und Buchbeiträge

  • „Spurensuche – Wie ein Nachlass aus Mérida nach Berlin gelangte“.

    In: Wolff, Gregor / Kohl, Frank Stephan: Teobert Maler. Historische Fotografien aus Mexiko und Guatemala. Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut, 2018, 23-32.

  • "¿Movilidad invisibilizada? Acerca de la circulación de objetos visuales mapuches"

    in: B. Göbel / G. Chicote (Hrsg.): Transiciones inciertas. Archivos, conocimientos y transformación digital en América Latina. La Plata: FAHCE, Universidad Nacional de la Plata, Ibero-Amerikanisches Institut 2017, 299-314.

  • Jean Laurent – Photographer to her Majesty the Queen (“Fotógrafo de S.M. la Reina“).

    In: Wolff, Gregor (Ed.): Explorers and Entrepreneurs behind the Camera. The stories behind the pictures and the photographs from the Image Archive of the Ibero-American Institute. Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut, 2015, S. 8-15

  • Adventurer with bike and camera: Sumner W. Matteson (1867-1920)

    In: Wolff, Gregor (Ed.): Explorers and Entrepreneurs behind the Camera. The stories behind the pictures and the photographs from the Image Archive of the Ibero-American Institute. Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut, 2015, S. 136-145. (co-authored with Anja Müller and Gudrun Schumacher)

  • "Das akustische Gedächtnis Lateinamerikas. Die Phonothek des Ibero-Amerikanischen Instituts und die Sammlung Egon Ludwig"

    In: Forum Musikbibliothek: Beiträge und Informationen aus der musikalischen Praxis. Berlin: Ortus Musikverlag, 1.2014 (35. Jahrg.): 17-22.

  • "Ethnologie Argentiniens und internationale Wissenszirkulation. Nachlass von Robert Lehmann-Nitsche (1872-1938)"

    Jahrbuch der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, vol. XLIV/2007, Berlin 2008: 311-322. (Mit Katrin Hoffmann)

  • "Legados y colecciones especiales del Instituto Ibero-Americano de Berlín"

    In: Anuario Americanista Europeo (Paris) 2, 2004: 199-221.

  • "Der Nachlass von Roberto Arlt im Ibero-Amerikanischen Institut"

    In: Hispanorama 103 (2004): 118-120. (Mit Friedhelm Schmidt-Welle)

  • “Ibero-Amerikanisches Institut"

    In: LEHMANN, Klaus Dieter, SCHAUERTE, Günther (Hrsg.): Kulturschätze – verlagert und vermißt. Eine Bestandsaufnahme der Stiftung Preußischer Kulturbesitz 60 Jahre nach Kriegsende. Berlin, SPK 2004: 84-85. (Russ. Ausg. u. d. T.: Ibero-Amerikanskij Institut).

  • "Der späte Ruhm einer literarischen Ikone"

    In: Wirtschaft und Wissenschaft, 11. Jahrg. H. 3/2003, Essen 2003: 14-15. (Mit Friedhelm Schmidt-Welle)

  • „Der Nachlass Max Uhle im Ibero-Amerikanischen Institut Berlin"

    In: Born, Joachim (Hrsg.): Peru zur Jahrtausendwende : Kultur, Bildung, Sprache, Musik und Kirche; Beiträge eines Kolloquiums anlässlich des 100. Geburtstags von Maria Reiche vom 14.-15. Mai 2003 in Dresden. TU - Dresden, S. 215-225.

  • "Der Nachlass August Weberbauer im Ibero-Amerikanischen Institut"

    In: Jahrbuch der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Bd. XXXVII/2001, Berlin 2002: 339-343.

  • "Ibero-Amerikanisches Institut: DFG ermöglicht den Ankauf eines wertvollen Nachlasses"

    In: Bibliotheksdienst, 35 (2001), 1: 84-85.

  • "Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Ibero-Amerikanisches Institut - Nachlass August Weberbauer Erworben"

    In: ZfBB, 48 (2001), 2: 162.

  • "El legado de Roberto Arlt en el Instituto Ibero-Americano."

    In: Anuario Americanista Europeo 4-5 (2006/07): 361-371. (Mit Friedhelm Schmidt-Welle.)

top

4. Lebenslauf

seit April 2014

Associated Member; DFG Exzellenzcluster "Bild Wissen Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor", Humboldt Universität zu Berlin

2000

Leiter des Referats Sondersammlungen (Archive von Institutionen, Filmsammlung, Fotothek, Grafiksammlung, Kartensammlung, NachlässePhonothek, Plakatsammlung, Zeitungsausschnittsammlung),Fachreferent Altamerikanistik, Länderreferent Peru, Bolivien und Ecuador (Bibliotheksoberrat)

1997-1999

Bibliotheksreferendar im Ibero-Amerikanischen Institut

1996

Promotion im Fach Altamerikanistik am Lateinamerikainstitut der Freien Universität Berlin

1993-1995

Mitarbeit im "Proyecto-Franco-Aleman (CNRS/DFG): Contribución a la elaboración de una historia regional del extremo norte del Peru"

1990-1993

Tutor für das Fach Altamerikanistik am Lateinamerikainstitut der Freien Universität Berlin

1986-1992

Studium der Altamerikanistik, Ethnologie und Neueren Geschichte an der Freien Universität Berlin



2021 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/