Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Textilmaschine historische Aufnahme




Forschungskolloquium

Um die Vernetzung des IAI mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen zu fördern und den wissenschaftlichen Austausch über Disziplingrenzen hinweg zu stärken, führt das IAI in regelmäßigen Abständen (ca. alle vierzehn Tage) ein Forschungskolloquium durch; es dient der Präsentation von Forschungsprojekten der Gastwissenschaftler/innen und der Institutsmitarbeiter/innen sowie dem Ideenaustausch und der Diskussion über epistemologische und methodische Fragen. Vorträge und Diskussion finden meist auf Spanisch statt, gelegentlich auch auf Englisch oder Portugiesisch. Interessierte Wissenschaftler/innen sind zur Teilnahme an der Veranstaltung, die im Konferenzraum des IAI im ersten Stock des Gebäudes stattfindet, willkommen.

Termine und Themen der nächsten Sitzungen des Kolloquiums:

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 17.00 Uhr:

  • Emiliano Tavernini (Universidad Nacional de La Plata, Conicet): Literatura y memoria en la Argentina reciente. La poesía de hijos de militantes políticos perseguidos antes y durante la última dictadura militar

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 17.00 Uhr:

  • Ludmila Soledad Barbero (Universidad de Buenos Aires): "Reescrituras queer de cuentos de hadas en prosas póstumas y poemas de Alejandra Pizarnik"

Donnerstag, 7. November 2019, 17.00 Uhr:

  • Dayana Murguia (Humboldt Universität zu Berlin): ´Las "Escuelas Internacionalistas" en la Isla de la Juventud cubana. Aproximación a una variante de cooperación educacional Sur-Sur. 1977-2012`

Donnerstag, 28. November 2019, 17.00 Uhr:

  • Márcio Roberto Voigt (Universidade Federal de Santa Catarina,Florianopolis): Imprensa, recursos naturais e relações internacionais:Alemanha e Brasil nas crisis energéticas dos anos 70



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/