Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Textilmaschine historische Aufnahme




Forschungskolloquium

Um die Vernetzung des IAI mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen zu fördern und den wissenschaftlichen Austausch über Disziplingrenzen hinweg zu stärken, führt das IAI in regelmäßigen Abständen (ca. alle vierzehn Tage) ein Forschungskolloquium durch; es dient der Präsentation von Forschungsprojekten der Gastwissenschaftler/innen und der Institutsmitarbeiter/innen sowie dem Ideenaustausch und der Diskussion über epistemologische und methodische Fragen. Vorträge und Diskussion finden meist auf Spanisch statt, gelegentlich auch auf Englisch oder Portugiesisch. Interessierte Wissenschaftler/innen sind zur Teilnahme an der Veranstaltung, die im Konferenzraum des IAI im ersten Stock des Gebäudes stattfindet, willkommen.

Termine und Themen der nächsten Sitzungen des Kolloquiums:

Donnerstag, 7. März 2019, 17.00 Uhr:

  • Ewa Kobylecka-Piwonska (Universität Lodz, Polen): Escritores migrantes argentinos en Europa: Laura Alcoba, Esther Andradi y Néstor Ponce
  • Laura Noemí Sesnich (Universidad Nacional de La Plata, Conicet, Argentina): La editorial Losada y la difusión de un modelo de lengua transregional

Donnerstag, 21. März 2019, 17.00 Uhr:

  • Walther Maradiegue Montaño (Northwestern University, Evanston, USA): Regionales y globales: Intelectuales y los debates sobre raza y territorio en los Andes Peruanos (1900-1930)
  • Teresita Garabana (Universidad Nacional de San Martín / CONICET, Argentina): El vestir de los porteños: identidades, representaciones y experiencias de consumo (1860-1890)



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/