Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




La selva iluminada – Geschichten aus dem Urwald
+Quiroga: Buchillustrationen aus 100 Jahren

Ausstellung

Die Urwaldgeschichten des uruguayischen Schriftstellers Horacio Quiroga (1878-1937) gehören zu den Klassikern der lateinamerikanischen Literatur. Quiroga lebte einige Jahre im subtropischen Urwald Argentiniens, wo er so ernsthaft wie phantasievoll über die Menschen und Tiere dort zu schreiben begann. Seine Tierfabeln, vom "Krieg der Kaimane" bis zum "Papagei mit der Glatze", kennt jedes spanischsprachige Kind. Seit ihrem Erscheinen 1918 sind die Cuentos de la selva von Finnland bis Japan in zahlreiche Sprachen übertragen worden.

Anlässlich des Jubiläums zeigt das IAI in Kooperation mit dem Projekt +Quiroga Buchillustrationen aus aller Welt, die die Urwaldgeschichten in den letzten 100 Jahren begleitet haben. Darunter finden sich Arbeiten renommierter Illustratoren wie Stanisław Rozwadowski (Polen), Aiden Lassell Ripley (USA) oder María Cortini Viviani (Italien).

Kurator: Alejandro Ferrari

Rahmenprogramm zur Langen Nacht der Museen am 25.8. sowie am 4.9.2018


© Rodrigo Folgueira

Termin und Ort

27.8. - 6.10.2018
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr
Sa 9.00 - 13.00 Uhr
Lesesaal

Kooperationspartner

+Quiroga

Botschaft von Uruguay



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/