Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




Un niño nos es naçido
Weihnachtsmusik aus Spanien und Lateinamerika des 16. und 17. Jahrhunderts

Ensemble Phoenix Munich

Konzert

Auf den Spuren der Geburt Jesu begibt sich das Konzert ins weihnachtliche Bethlehem. Die Reise beginnt in Europa im 16. Jahrhundert und führt von Spanien weiter ins Lateinamerika des 17. Jahrhunderts. In dem Programm verbinden sich die unterschiedlichen Kulturen in Form von "Villancicos" – typischen spanischen Weihnachtsliedern –, Motetten und "Ensaladas", einer Mischform mehrerer Sprachen und musikalischer Texturen. Geschrieben wurden sie von spanischen Meistern der Renaissance wie Tomás Luis de Victoria oder Francisco Guerrero, von dem Kolumbianer José Cascante und von Gaspar Fernandez, einem portugiesischen Komponisten, der in Guatemala und Mexiko tätig war. Zu erleben sind besondere Instrumente wie die spanische Doppelharfe oder das Vihuela, die dem gleichermaßen heiteren wie berührenden Weihnachtsprogramm eine besondere Farbe verleihen.

Mit Unterstützung von: Goethe-Institut, Auswärtiges Amt, Instituto Cervantes München, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie Sony / DHM

Ensemble Phoenix Munich, Künstlerischer Leiter: Joel Frederiksen (Prague Spring Festival)
© Ensemble Phoenix Munich, Künstlerischer Leiter: Joel Frederiksen (Prague Spring Festival)

Termin und Ort

Freitag, 7.12.2018
19.00 Uhr
Otto-Braun-Saal



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/