« zurück zur Webseite

Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




Wie die Oper nach Lateinamerika kam

Cornelia Preissinger

Vortrag

Sie kennen Samba, Tango und Rumba, aber nicht den Batuque? Sie haben von Alberto Ginastera und Hector Villa-Lobos gehört, aber noch nie von Carlos Gomes oder Felipe Boero? Sie sind Fitzcarraldo gefolgt, wie er versucht im unberührten Amazonas-Dschungel ein Opernhaus entstehen zu lassen und ahnen vielleicht gar nicht, wieviel Wirklichkeit in der Vision des Leinwand-Exzentrikers steckt?

Dr. Cornelia Preissinger (Staatsoper Hannover) gibt in ihrem Vortrag Einblicke in eine scheinbar bekannte und doch so unbekannte Welt. Anhand zahlreicher Musikbeispiele beschreibt sie die Entwicklung des Musiktheaters in Lateinamerika, seine Mythen und Geschichten, und geht dabei auch der Frage nach, wie viele Einflüsse aus Europa dem Musiktheater Lateinamerikas zugrunde liegen.


www.historicaltenors.net

Termin und Ort

Dienstag, 13.11.2018
18.00 Uhr
Simón-Bolívar-Saal

Sprache

Deutsch



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/