Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




Brasilien nach den Präsidentschaftswahlen

Diskussion

Brasilien galt vor einigen Jahren als aufstrebende Regionalmacht. Doch inzwischen taumelt das Land von einer Krise zur nächsten. Die Wirtschaftsproduktion lahmt. Fast die gesamte politische Klasse steht unter Korruptionsverdacht. Die Gewalt eskaliert immer weiter. Die Präsidentschaftswahlen sollen die erhoffte Wende bringen. Doch Lula da Silva, der aussichtsreichste Kandidat, sitzt nach einem umstrittenen Gerichtsurteil im Gefängnis, und die Liste weiterer Anwärter führt der Rechtsextremist Bolsonaro an. Noch nie war ein Wahlergebnis in Brasilien so wenig vorhersehbar wie dieses. Am 28. Oktober dürfte die Stichwahl Klarheit schaffen. Kurz danach analysieren der brasilianische Soziologe Dr. Luiz Ramalho (Berlin) und Dr. Claudia Zilla (Stiftung Wissenschaft und Politik) das Resultat und seine Folgen. Moderation: Peter B. Schumann (Freunde des IAI)

Wahlkabine
Senado Federal (Eleições 2014), CC BY 2.0,
https://creativecommons.org/

Termin und Ort

Dienstag, 30.10.2018
18.00 Uhr
Simón-Bolívar-Saal

Sprache

Deutsch

Kooperationspartner

Freunde des IAI



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/