Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




Zerfällt das interamerikanische System? Chancen und Probleme der neuen Regionalbündnisse in Lateinamerika

Wolf Grabendorff

Vortrag/Diskussion

Große interamerikanische Institutionen wie die OAS (Organization of American States) haben im letzten Jahrzehnt zunehmend an Einfluss verloren. Immer mehr regionale Bündnisse wurden stattdessen gegründet, beispielsweise die UNASUR (Union der Südamerikanischen Staaten), die ALBA (Bolivarianische Allianz für die Völker unseres Amerika), die CELAC (Gemeinschaft der Staaten Lateinamerikas und der Karibik) oder die AP (Pazifische Allianz). Sie alle sind Ausdruck neuer geopolitischer Strategien in Lateinamerika und einer zunehmenden Auflösung des historischen Konzepts der "Westlichen Hemisphäre".

Dr. Wolf Grabendorff (Friedrich-Ebert-Stiftung Ecuador) untersucht die Herausforderungen für die Staaten der Region sowie für ihre alten und neuen Allianzpartner. Anschließend Diskussion mit dem Botschafter Ecuadors, S. E. Jorge Jurado. Moderation: Peter B. Schumann.

Foto von Wolf Grabendorff
© Privat

Termin und Ort

Donnerstag, 18.10.2012
19.00 Uhr

Simón-Bolívar-Saal

Sprache

Deutsch

Kooperationspartner

Freunde des IAI



2007 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/