Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




Friedrich der Große zwischen Montezuma und Cortés: Sanssouci, Iztapalapa und die Globalisierung

Ottmar Ette

Vortrag

Rahmenprogramm zu der Ausstellung "Friedrichs Montezuma. Macht und Sinne in der preußischen Hofoper"

Was hat das preußische Sanssouci mit Iztapalapa und der Globalisierung zu tun? Und was verbindet Friedrich II. mit Hernán Cortés, Montezuma und den Azteken? Der transareal angelegte Vortrag von Prof. Dr. Ottmar Ette (Universität Potsdam) schlägt einen Bogen von der "Berliner Debatte um die Neue Welt" zurück über den berühmten "Biombo de la Conquista", zweifellos eines der schönsten Stücke der sogenannten Namban-Kunst zwischen Japan, Amerika und Europa, bis hin zur Oper "Montezuma", mit der sich der Autor des "Anti-Machiavel", Friedrich der Große, in die kontinuierliche künstlerisch-philosophische Auseinandersetzung mit der Eroberung Mexikos einschrieb. Wie lässt sich Preußen im globalen Maßstab denken?


© Museo Franz Meyer, México

Termin und Ort

Donnerstag, 16.2.2012
19.00 Uhr

Kulturforum Potsdamer Platz
Musikinstrumenten-Museum
Curt-Sachs-Saal
Tiergartenstraße 1, 10785 Berlin

Sprache

Deutsch

Kooperationspartner

Staatliches Institut für Musikforschung SPK



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/