Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Dachansicht von Weitem




Sammlungen zur deutschen Einwanderung nach Brasilien und die neuen Chancen der Digitalisierung (6.-7.04.2011)

Das Kolloquium soll Bibliothekare, Archivare und Forscher in einen Dialog bringen und die Gründung einer brasilianisch-deutschen Arbeitsgruppe vorbereiten. Ziel ist es, die in zahlreichen kleineren Archiven, Museen und Bibliotheken lagernden historischen Quellen zur deutschen Einwanderung nach Brasilien zu identifizieren und bekannt zu machen und gemeinsam über die Möglichkeiten ihrer Erschließung und Digitalisierung zu sprechen. Dabei sollen die neuen technischen Entwicklungen dazu genutzt werden, wenig bekannte Materialien für die Forschung zu positionieren und dabei gleichzeitig fragile Originale zu schützen.

Die Veranstaltung wird vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und findet in den Räumen des Goethe Instituts Porto Alegre / Brasilien statt. Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15. März 2011
an Dr. Ricarda Musser: musser@iai.spk-berlin.de

Markus Hertzsch / Berliner-Fotomanufaktur.com

Veranstalter

Ibero-Amerikanisches Institut, Instituto Martius Staden

Termin und Ort

06.04. - 07.04.11
Auditorium des Goethe InstitutesRua 24 de Outubro, 11290510-000 Porto Alegre RS



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/