Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Dachansicht von Weitem




Mundos alternativos: literatura de ciencia ficción y fantasía en América Latina y la Península Ibérica (6.-7.5.2013)

In den letzten Jahren erfährt sowohl die Science Fiction- als auch die Fantasy-Literatur eine immer größere Aufmerksamkeit von Seiten literatur- und kulturwissenschaftlicher Ansätze. Dies hängt nicht zuletzt mit den Diskussionen zur Populärliteratur und ihrem Ort im Literaturkanon zusammen. Ziel der vom Ibero-Amerikanischen Institut organisierten Tagung zur Science Fiction- und Fantasy-Literatur im spanisch- und portugiesischsprachigen Raum ist es, in einer vergleichenden Perspektive, diese Literaturen bekannt zu machen und ihre Verortung in der jeweiligen Nationalliteratur zu diskutieren. Darüber hinaus wird Fragen nach dem Verhältnis zwischen Science Fiction- und Fantasy-Literatur auf der einen und phantastischer Literatur auf der anderen Seite nachgegangen. Themen werden u.a. sein: die Beziehung zwischen Science Fiction und Mythologie; die Fantasy-Literatur als Flucht aus der Realität.
Tagungssprachen sind Portugiesisch und Spanisch. Die Publikumsteilnahme ist frei und bedarf keiner vorherigen Anmeldung.

Kontakt: Dr. Katja Carrillo Zeiter (carrillo-zeiter@iai.spk-berlin.de)
Dr. Ricarda Musser (musser@iai.spk-berlin.de)

© iStock

Veranstalter

Ibero-Amerikanisches Institut

Termin und Ort

06.05. - 07.05.13
Ibero-Amerikanisches Institut, Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin, Simón Bolívar Saal



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/