Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Dachansicht von Weitem




87. "Miradas entrecruzadas". Diskurse interkultureller Erfahrung und deren literarische Inszenierung. Beiträge eines hispanoamerikanistischen Forschungskolloquiums zu Ehren von Dieter Janik.

Lang, Sabine / Blaser, Jutta / Lustig, Wolf (Hrsg.)
Frankfurt am Main: Vervuert 2002, 330 pp.
ISBN 3-89354-587-5
ISBN: 9783893545872

Der vorliegende Band versammelt die Beiträge des Forschungskolloquiums "Selbstvergewisserung am Anderen oder der fremde Blick auf das Eigene? – Diskurse interkultureller Erfahrung und deren Inszenierung in den Literaturen Spanischamerikas", das 1999 zu Ehren des Begründers der Mainzer Hispanoamerikanistik, Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Janik, am Romanischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität stattgefunden hat. Da Dieter Janik hinsichtlich der spanisch-amerikanischen Literaturgeschichtsschreibung prinzipiell die Auffassung vertritt, dass das spezifisch Eigene der "literatura hispano-americana" in wechselnden "Konstruktionsspielen" kultureller Identität und Alterität gründet, die spanischamerikanische Literatur gleichsam auf der Inszenierung einer Vielzahl inter- wie intrakultureller Assimilations-, Rezeptions-, Abgrenzungs- und Verschränkungsprozesse zwischen einem Eigenen und einem Fremden beruht, bilden jene "Konstruktionsspiele" von der Kolonialzeit bis zur Postmoderne den Fokus der Untersuchungen.

Weitere Informationen: www.vervuert.de



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/