Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Dachansicht von Weitem




104. Aufstieg und Randlage. Linksintellektuelle, demokratische Wende und Politik in Argentinien und Brasilien.

Hollensteiner, Stephan
Frankfurt am Main: Vervuert 2005, 462 S.
ISBN: 3-86527-239-8

Lateinamerika und seine Intellektuellen haben sich demokratisiert. In diesem Vergleich zwischen argentinischen und brasilianischen Linksintellektuellengruppen aus der Generation der kritischen Soziologie werden die Gründer des Diskutierzirkels Club de Cultura Socialista in Buenos Aires und der sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitute Cebrab und Cedec in São Paulo untersucht.
Anhand von Artikeln, Aufsätzen und Interviews wird die Entwicklung der Gruppen im Kontext der jeweiligen Intellektuellentraditionen und Transitionsprozesse umfassend rekonstruiert. Dabei werden paradoxale Phänomene - die Distanz der Argentinier zur Politik trotz schnellen Regimewechsels, der Aufstieg der Brasilianer (gekrönt mit der Wahl von Cardoso zum Staatspräsidenten) trotz langer Opposition - erhellt. Neben den nationalen Szenarien werden die allgemeinen Bedingungen für die Intervention von Intellektuellen in Gesellschaft und Politik diskutiert.

Weitere Informationen: www.vervuert.de



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/