Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Dachansicht von Weitem




21. Século XVIII: Século das Luzes – Século de Pombal.

Thielemann, Werner (ed.)
Frankfurt am Main: TFM - Teo Ferrer de Mesquita 2001, 278 S.
ISBN: 3-925203-87-7

Der 21. Band dieser lusitanistischen Reihe befasst sich mit kulturellen, literarischen, linguistischen und metalinguistischen Aspekten des pombalinischen Zeitalters, dem 18. Jahrhundert in Portugal, die Epoche, die in der europäischen Wahrnehmung mit dem Erdbeben von Lissabon (1755) verbunden wird. Werner Thielemann weist in seinem Vorwort allerdings darauf hin, dass die gesellschaftlichen Veränderungen, die von der Katastrophe ausgelöst worden zu sein scheinen, auf früher zurückliegenden Entwick-lungen basieren. So kann laut Thielemann das bereits 1746 veröffentlichte "Verdadeiro Método de Estudar" (auf den Maria de Fátima Brauer-Figueiredo in dem Band ihr Augenmerk richtet) bereits als ein historischer Markstein angesehen werden, der eine neue Zeit, das so genannte "Século das Luzes", die portugiesische Aufklärung, ankündigte.

Weitere Informationen: www.tfmonline.de



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/