Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Figuren Don Quijote und Sancho Pansa




En las costas del tiempo

Carlé Costa, Leo Kestenberg Kammerorcherster

Konzert

Den Gitarristen und Komponisten Carlé Costa und das Kammerorchester der Leo Kestenberg Musikschule (LKMS) verbinden gemeinsame Reisen in Costas Heimatländer Argentinien und Uruguay. Dort entdeckten die jungen Musiker die südamerikanische Musik. Im Auftrag der LKMS komponierte Costa das "Concerto für Gitarre und Streichorchester", ein dreiteiliges Werk voll Feuer und Verve. Motive bauen sich minutiös auf, treiben in Staccato-Reihen und Arpeggien voran und machen neue Spieltechniken erforderlich. Inspirieren ließ sich Carlé Costa gemäß der Kosmogonie der südamerikanischen Indianer von den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

An diesem Abend wird das Concerto unter der Leitung von Alexander Ramm und umrahmt von Werken der Komponisten Heitor Villa-Lobos und Arvo Pärt uraufgeführt.

Carlé Costa
© Mo / Carlé Costa

Termin und Ort

Freitag, 27.4.2018
19.00 Uhr
Otto-Braun-Saal

Kooperationspartner

Leo Kestenberg Musikschule



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/