Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Fotomontaje Sala de lectura del IAI




Aus der Mitte Amerikas: Neue mittelamerikanische Lyrik
Reihe "Mittelamerika im Dialog"

Timo Berger, Alan Mills

Vortrag/Lesung

Berühmt ist Mittelamerika für seine großen Poeten: Rubén Darío, Ernesto Cardenal oder Roque Dalton. Wenig bekannt ist dagegen die aktuelle Lyrikszene, die Vielfalt jüngerer Stimmen und neuerer literarischer Tendenzen. Timo Berger (Latinale), ein hervorragender Kenner lateinamerikanischer Literaturen, wird sie vorstellen. Eine dieser Stimmen ist Alan Mills, ein guatemaltekischer Lyriker mit jamaikanischen Wurzeln, der derzeit in Potsdam promoviert. Ursprünglich wollte er Rockstar werden, entschied sich dann jedoch für das Schreiben, "um zu rebellieren". In Síncopes mischte er 2005 erstmals Verfahren von Lyrik und Prosa zu einem "Mikro-Roman". Seitdem bewegt er sich bevorzugt zwischen den Gattungen. Er wird aus neuen Gedichten lesen und die kulturelle Situation in seinem Land skizzieren.


© Esteban Chinchilla
© Privat

Termin und Ort

Dienstag, 9.12.2014
19.00 Uhr


Simón-Bolívar-Saal

Sprache

Deutsch

Kooperationspartner

Amigos del IAI



2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/