Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz


Fotomontaje Sala de lectura del IAI




Chircales
R.: Marta Rodríguez, Jorge Silva, Kolumbien 1972, OmU engl., 70 Min.

Marta Rodríguez und Jorge Silva gehören zu den Pionieren des politischen Dokumentarfilms im Lateinamerika der 1970er Jahre. In Chircales beschreiben sie sehr subtil die Lebensbedingungen einer 13-köpfigen Arbeiterfamilie, die sich mit der qualvollen Herstellung von Ziegelsteinen über Wasser halten muss. Auch die Kinder werden bereits in die geradezu mittelalterlichen Produktionsverhältnisse einbezogen. Ihre einzige Zukunft besteht darin, dass sie mit der Zeit mehr Steine werden schleppen können, denn die Herrschenden tun alles, damit der Kreislauf des Elends nicht unterbrochen wird. Die Meisterschaft der beiden Regisseure zeigt sich in der poetischen Verdichtung einer unmenschlichen Realität. Dafür wurden sie mit zahllosen Preisen ausgezeichnet.

Foto: Steine schleppendes Kind
© Pressebüro Lateinamerika

Termin und Ort

Donnerstag, 6.5.2010
19.00 Uhr
Simón-Bolívar-Saal

Kooperationspartner

Amigos del IAI



2007 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/